Die neuen programmier-baren Regler der Serie 2000

Eurotherm führt den neusten, auf Cybersecurity zertifizierten programmierbaren Regler ein – für höhere Prozessgewinne

  • Vereinfacht präzise PID-Regelung in Prozess-Automatisierungssystemen
  • Wiederholbarkeit und Gewinnverbesserung
  • Ethernet Anschlussfähigkeit zu SPS, IIoT und Industrie 4.0 Infrastruktur
  • Achilles® CRT Level 1 Zertifizierung hilft bei Cybersecurity Problemen

Limburg, September 2018 - Schneider Electric™, der globale Marktführer für Energiemanagement und Automation bringt eine neue Serie an Eurotherm™ programmierbaren Reglern für die DIN-Schienenmontage auf den Markt. Für höchste Präzision im wichtigsten Prozessbereich

Äußerst effizient, mit konstanten Ergebnissen, in einem anwenderfreundlichen Format
Die programmierbaren Regler der Serie EPC2000 sind einfach zu installieren, zu warten und auszutauschen. Das bekannte, fortschrittliche Eurotherm Regelverhalten und außergewöhnliche thermische Stabilität unterstützen die Wiederholbarkeit und die Gewinnverbesserung. Viele spezialisierte Prozesse haben meist nur geringe Toleranzen bezüglich Temperaturschwankungen. Der fortschrittliche Eurotherm PID Algorithmus eignet sich besonders für kritische Prozessschritte mit schneller Reaktion auf Störungen. Unabhängige Einzelkreisregler sorgen für die Einhaltung der Zonenbedingungen, unabhängig vom Supervisor oder der SPS. Die Reglerserie wurde speziell für hohe Zuverlässigkeit in anspruchsvollen Umgebungen entwickelt und trägt dazu bei, ungeplante Ausfallzeiten zu reduzieren.

Dezentrale, kommunizierende Regelung mit Zertifizierung nach weltweiten StandardsDie kompakten Geräte der Serie EPC2000 können dezentral direkt am Einsatzort montiert werden. Damit werden die Kosten für Kabelführung und Verdrahtung signifikant verringert. Die Ethernet Anschlussfähigkeit verbessert die Zusammenführung der Informations- und Betriebstechnologie und gibt den Anlagenmanagern Zugriff auf Daten, die für fundierte Entscheidungen erforderlich sind. Diese Anschlussfähigkeit nutzt das industrielle „Internet of Things“ in einer Vielzahl von Anwendungen und Produktionsprozessen. Die Zertifizierung nach weltweiten Standards ermöglicht die Anwendung der Geräte der Serie EPC2000 in einem breiten Spektrum an Märkten und Applikationen.

Cameron Large, Globaler OEM Business Development Manager bei Eurotherm erläutert: „Der EPC2000 DIN-Schienenregler gibt dem OEM die Möglichkeit, hochgenaue Regelung und Sollwertprogrammierung über Ethernet Kommunikation einfach in ein SPS System zu integrieren. Dies ist eine vielseitige und kostengünstige Regellösung mit hoher Stabilität, Messgenauigkeit und Regelung.”

Geringe Betriebskosten
Die Regler der Serie EPC2000 sind einfach zu integrieren und zu konfigurieren. Das robuste batteriefreie Design hilft, Equipment- und Wartungskosten zu verringern. Durch die Anpassbarkeit auf sich ändernde Anforderungen, die flexible Software, benutzerdefiniertes Funktionsblock Wiring und online verfügbare Updates in Verbindung mit einfach zu integrierender Ethernet Kommunikation werden die Betriebskosten minimiert.

Eingebaute Datensicherheit maximiert die Systemrobustheit
Christopher Ashworth, VP & Managing Director, Eurotherm by Schneider-Electric sagt: „Die EPC2000 Regler, zertifiziert nach den hohen Anforderungen der Achilles® CRT Level 1 Qualifikation, setzen den strategischen Fokus von Eurotherm auf Produkte fort, die auf Best Practices für die Cybersicherheit ausgerichtet sind. Das Schneider Motto „Innovation at Every Level“ hilft unseren Kunden, jeden Tag Zeit, Energie und Kosten zu sparen.“

Weitere Informationen über die Eurotherm EPC2000 programmierbaren Regler finden Sie auf unserer Website.​

Kontakt
Schneider Electric © 2018